MOTORRAD•WORLITZSCH•RADEBURG

Über uns

Am 01.04.1970 eröffnete Klaus Worlitzsch in Radeburg eine Werkstatt für Simson- und Rasenmäherreparaturen. Systembedingt war eine Erweiterung unseres Geschäftes zum Laden mit Verkauf, sowie einem breiteren Sortiment damals nicht möglich. Dennoch erarbeiteten wir uns einen großen Kundenstamm, der uns über die Wendezeit und teilweise bis zum heutigen Tage treu geblieben ist.

Nach der Wiedervereinigung sollte unser Traum von einem größeren Ladengeschäft Wirklichkeit werden. Neue Räumlichkeiten in der Bärwalder Str. 30 wurden erschlossen und bieten in einem neugebauten Komplex neben genügend Ausstellungsfläche auch Raum für Lager und einer Werkstatt von bis zu 3 Arbeitsbühnen.

Eröffnet wurde das neue Geschäft Anfang April 1993 wo neben den bisherigen Simsonfahrzeugen, sowie den 1990 hinzugekommenen Vespamodellen, nun auch noch Suzukimotorräder verkauft und gewartet werden sollten. Im Angebotsprogramm befinden sich auch eine Reihe von Zubehörgegenständen wie z. Bsp. Helme, Bekleidung, Umbauteile sowie verschiedene Gartengeräte.

Als Unterstützung für die anfallenden Arbeiten kamen in diesem Zeitraum noch 2 Mitarbeiter hinzu. In den folgenden Jahren wurde unser Geschäft schrittweise ausgebaut. Unter anderem hielten Reifenaufzieh- und Auswuchtmaschine sowie Computer Einzug.

Nun sind über 20 Jahre im neuen Geschäft vergangen und jährlich wachsender Kundenzuspruch hat gezeigt, dass sich das Konzept von Klaus Worlitzsch bewährt hat. Alte Marken sind gegangen und mit einem neuwertigen Angebot präsentiert sich Ihnen unsere Firma "Motorrad Worlitzsch Radeburg" heute. Wir würden uns freuen Sie in unserem Laden begrüßen zu dürfen und danken allen unseren Stammkunden für die jahrelange gute Zusammenarbeit.